Kontakt
Ihr Fachhändler

Sie haben noch Fragen oder wünschen eine persönliche Beratung vor Ort?
Volker Manger und das Team von electroplus küchenplus Manger helfen Ihnen gerne weiter!

Jetzt anrufenJetzt zum Fachhändler!Beratungstermin vereinbaren

Nachhaltigkeit bei GrundigUnser Antrieb: das Streben nach einer nachhaltigeren Zukunft.

Nachhaltigkeit bei GrundigPLUS X AWARD für Nachhaltigkeit 2022

Ein ganzheitlicher Nachhaltigkeitsansatz sowie der Respekt vor allen natürlichen Ressourcen haben bei uns höchste Priorität und sind deshalb ein essenzieller Bestandteil unserer DNA. Davon sind auch alle unsere Produkte geprägt: Sie arbeiten so nachhaltig wie möglich, fördern einen gesunden Lebensstil und werden dabei den höchsten Ansprüchen an Qualität und Ästhetik gerecht.

Aber nicht nur im täglichen Betrieb schonen unsere Geräte Ressourcen und reduzieren Energie- und Wasserverbrauch auf ein Minimum. Schon in der Produktion nehmen wir größtmögliche Rücksicht auf die Umwelt und wir sind stolz darauf, dass unsere Werke weltweit Carbon neutral produzieren. Dabei suchen wir stets nach neuen Wegen, den für uns als Vollsortimenter so zentralen Gedanken der Nachhaltigkeit auch in unsere Produkte einzubauen.

Darum verwandeln unsere Ingenieure alte PET-Flaschen in zukunftsweisende Waschmaschinen, haben die weltweit erste Waschmaschine mit eingebautem Mikrofaserfilter entwickelt, optimieren die CO2-Bilanz von Kühlschränken durch den Einsatz von Bioplastik, verleihen Plastikverpackungsabfällen als Bauteile für Geschirrspüler ein neues Leben und bauen alte Fischernetze aus den Ozeanen in unsere Herde ein. Dass wir mit diesen Maßnahmen und Ideen auf einem guten Weg sind, beweisen die zahlreichen Awards und Auszeichnungen aus dem Bereich Nachhaltigkeit, die wir mit unserem Mutterkonzern im Laufe der letzten Jahre erhalten haben.

Plastik: eine (un)sichtbare Herausforderung.

Dass Plastikabfall in unseren Ozeanen ein Riesenproblem darstellt, ist eine Erfahrung, die jeder Tourist schon einmal gemacht hat. Verschmutzte Strände sind inzwischen leider fester Bestandteil von Urlaubsfotos. Aber auch auf unsichtbarer Ebene wird Plastik zur Bedrohung: In Form von Mikrofasern hat der Kunststoff sich in der Nahrungskette den Weg bis auf unsere Teller gebahnt. Höchste Zeit also, dass wir etwas gegen die Bedrohung durch Plastikmüll unternehmen! Dieser Herausforderung stellen wir uns mit viel Einfallsreichtum.

Nachhaltige Technologien

Nachhaltige Technologien

Unsere bisher erreichten Ziele

  • Reduzierung* des Wasserverbrauchs um 52 %
  • Reduzierung* des Energieverbrauchs um 43,5 %
  • Anteil weiblicher Führungskräfte liegt bei 18,6 %

*in der Produktion pro Produkt

Unsere Ziele bis 2030

  • Nutzung von 100 % erneuerbaren Energien in der Produktion
  • Senkung des Energie- und Wasserverbrauchs pro Produkt um 45 %
  • Erhöhung des Abfall-Recyclings auf 99 %
  • Steigerung des Einbaus recycelter Kunststoffe auf 40 %
  • Steigerung des Anteils von Frauen in Führungspositionen auf 30 %